Besetzung

normal

Andreas Burkhart

Andreas Burkhart (Bariton) ist seit 2008 Mitglied der Nostalphoniker. Der in mehreren Gesangswettbewerben preisgekrönte Bariton studierte Gesang an der Musikhochschule München und ist Stammmitglied des Chores des Bayerischen Rundfunks. Er gastierte als Solist u.a. an der Berliner Staatsoper und im Cuvilliés-Theater München. Außerdem präsentierte er bereits einen eigenen Liederabend beim Beethovenfest in Bonn.

 

 

Jan C. Golch

Jan C. Golch (Klavier, Arrangements, Programmkonzeption) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Er studierte Musikwissenschaft und Literaturwissenschaft in München. Seit 2010 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Universität München sowie Vorsitzender des Vereins der Freunde der Musikwissenschaft München. Außerdem arbeitet er an einer Dissertation zu Fragen der Musikästhetik und hält Vorlesungen und Seminare zur Musik- und Filmgeschichte sowie zu literaturwissenschaftlichen Fragestellungen.

 

Marko Cilic

Marko Cilic (Tenor I) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er schon als Sopransolist beim Tölzer Knabenchor. Nach dem Abitur studierte er sowohl Soziologie an der LMU München (Diplom 2008) als auch Gesang an der Musikhochschule München (Diplom 2011). Er gastierte u.a. an der Oper Leipzig, beim Münchner Rundfunkorchester, den Stuttgarter Philharmonikern und bei den Carl-Orff-Festspielen.

 

Peter Cismarescu

Peter Cismarescu (Bariton/Tenor III) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Er war Solist beim Tölzer Knabenchor und studierte Gesang an der Musikhochschule München. Das Repertoire des Finalisten im 24. Internationalen Robert-Stolz-Gesangswettbewerb reicht vom klassischen Opernrepertoire über Johann Strauß und Kurt Weill bis hin zu moderner Musik. Er sang u.a. am Prinzregententheater München, im Staatstheater am Gärtnerplatz und in der Laeiszhalle in Hamburg.

Benedikt Eder

Marc Megele

Marc Megele (Tenor II) ist seit 2008 Mitglied der Nostalphoniker. Er studierte Oboe an der Hochschule für Musik Köln, Ingenieurwissenschaften an der TU München und Gesang an der Musikhochschule München. Eine Vielzahl von Partien übernahm er u.a. am Prinzregententheater München oder in der Münchener Off-Opernszene. Er arbeitete mit dem Münchener Kammerorchester und dem Münchner Rundfunkorchester. Darüber hinaus befasst sich Marc Megele intensiv mit dem Lied- und Oratorienrepertoire, etwa bei den Schwetzinger SWR Festspielen.

Markus Scharpf

Markus Scharpf (Bass) ist seit 2012 als Bass der Nostalphoniker Nachfolger von Tareq Nazmi, der an die Bayerische Staatsoper wechselte. Dem Gesang widmete sich Markus Scharpf intensiv als Mitglied der Bayerischen Sing Akademie von 2004 bis 2009. Nach dem Beginn des Gesangsstudiums am Konservatorium Innsbruck kehrte er wieder in seine Heimatstadt München zurück, wo er Mitglied des Philharmonischen Chores München und des Extrachores des Bayerischen Rundfunks ist. Darüber hinaus ist er regelmäßig in der Statisterie der Bayerischen Staatsoper tätig.