Mitglieder

normal

Andreas Burkhart

Andreas Burkhart (Bariton) ist seit 2008 Mitglied der Nostalphoniker. Der in mehreren Gesangswettbewerben preisgekrönte Bariton studierte Gesang an der Musikhochschule München und ist Stammmitglied des Chores des Bayerischen Rundfunks. Er gastierte als Solist u.a. an der Berliner Staatsoper und im Cuvilliés-Theater München. Außerdem präsentierte er bereits einen eigenen Liederabend beim Beethovenfest Bonn.

 

 

Jan C. Golch

Jan C. Golch (Klavier, Arrangements, Programmkonzeption) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Er studierte Musikwissenschaft und Literaturwissenschaft in München. Seit 2010 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Universität München sowie Vorsitzender des Vereins der Freunde der Musikwissenschaft München. Außerdem arbeitet er an einer Dissertation zu Fragen der Musikästhetik und hält Vorlesungen und Seminare zur Musik- und Filmgeschichte sowie zu literaturwissenschaftlichen Fragestellungen.

 

Marko Cilic

Marko Cilic (Tenor I) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er schon als Sopransolist beim Tölzer Knabenchor. Nach dem Abitur studierte er sowohl Soziologie an der LMU München (Diplom 2008) als auch Gesang an der Musikhochschule München (Diplom 2011). Er gastierte u.a. an der Oper Leipzig, beim Münchner Rundfunkorchester, den Stuttgarter Philharmonikern und bei den Carl-Orff-Festspielen.

 

Peter Cismarescu

Peter Cismarescu (Bariton/Tenor III) ist Gründungsmitglied der Nostalphoniker. Er war Solist beim Tölzer Knabenchor und studierte Gesang an der Musikhochschule München. Das Repertoire des Finalisten im 24. Internationalen Robert-Stolz-Gesangswettbewerb reicht vom klassischen Opernrepertoire über Johann Strauß und Kurt Weill bis hin zu moderner Musik. Er sang u.a. am Prinzregententheater, in der Philharmonie und im Staatstheater am Gärtnerplatz in München und in der Laeiszhalle in Hamburg.

Magnus Dietrich

Magnus Dietrich (Tenor II) ist seit 2019 Mitglied der Nostalphoniker. Er studiert Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater München mit Schwerpunkt Gesang und Nebenfächern wie Klavier, Posaune und Dirigieren. 2017 begann er außerdem ein Gesangsstudium bei KS Prof. Andreas Schmidt. Von 2014 bis 2018 war er Mitglied der Bayerischen Singakademie und erhielt dort Stimmbildung bei Hartmut Elbert. Er sang bereits Opernpartien wie den Nicolas in Brittens Saint Nicholas Cantata oder den Remendado in Bizets Carmen, Oratorienparts von Bach, Händel, Mozart und Rossini und widmet sich intensiv dem Kunstlied, insbesondere den Werken von Schumann und Schubert. Magnus Dietrich musizierte mit Klangkörpern wie dem Residenz-Kammerorchester München, dem Rundfunkorchester München, dem Institut für Historische Aufführungspraxis der Hochschule für Musik und Theater München, dem Concerto München, sowie dem Vokalensemble „Die Vorübergehenden“ unter der Leitung von Marie Jacquot zusammen mit dem Orchester der Bayerischen Staatsoper.

Benedikt Eder

Benedikt Eder (Bariton, "in residence") ist seit 2016 Mitglied der Nostalphoniker. Er war Mitglied der Bayerischen Singakademie und studierte Gesang an der Musikhochschule München. Während seines Studiums war er in zahlreichen Opernproduktionen am Prinzregententheater München zu sehen. Er ist Mitglied des Konzertchores des Bayerischen Rundfunks und gastierte u.a. am Staatstheater Kassel, beim Münchner Rundfunkorchester und bei den Carl-Orff-Festspielen.

Markus Scharpf

Markus Scharpf (Bass) ist seit 2012 als Bass der Nostalphoniker Nachfolger von Tareq Nazmi, der an die Bayerische Staatsoper wechselte. Dem Gesang widmete sich Markus Scharpf intensiv als Mitglied der Bayerischen Sing Akademie von 2004 bis 2009. Nach dem Beginn des Gesangsstudiums am Konservatorium Innsbruck kehrte er wieder in seine Heimatstadt München zurück, wo er Mitglied des Philharmonischen Chores München und des Extrachores des Bayerischen Rundfunks ist. Darüber hinaus ist er regelmäßig in der Statisterie der Bayerischen Staatsoper tätig.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz